[beta]
Der ein oder andere Feinschliff wird noch ergänzt. Sei gespannt oder hilf uns mit: Was fehlt noch?

Unsere Grundsätze:
entschieden für Christus
zugehörig zur Gemeinde
verbunden mit allen Christen
gesandt in die Welt

Ist dein Ort dabei? Noch schnell anmelden bis 1. März

previous arrow
next arrow
Slider

News

Lichtstrahlen von heute!

Worauf es ankommt!
Abschließend geht Paulus nochmals auf die Frage der Christen in Korinth ein, ob sie Fleisch von Götzenopfern essen dürfen. Er betont, dass ihre Freiheit begrenzt ist. Zum einen durch die Rücksichtnahme auf andere Personen (Juden und Heiden) und zum anderen durch das Kriterium, ob ihr Handeln die Gemeinde aufbaut. Christen können ohne Nachforschung und ohne Gewissensängste auf dem Fleischmarkt einkaufen (V.25.26) und die Einladung zum Essen in ein Privathaus annehmen (V.27). Eine Ausnahme gibt es: Wenn der Gastgeber das Fleisch ausdrücklich als Götzenopferfleisch ausgibt, dann sollen Christen das Fleisch nicht essen (V.28.29a). Nicht im Sinne eines Gesetzes, sondern aus der Freiheit heraus, auf ihr Recht zu verzichten. Christen sollen immer die Ehre Gottes suchen. Das beinhaltet das Bemühen, sich so zu verhalten, dass weder Gläubige noch Ungläubige vor den Kopf gestoßen werden. Paulus selbst ist darin ein Vorbild. Erneut teilt er den Korinthern seine Motivation dafür mit: "… damit sie gerettet werden" (V.33). In diesem Sinne ist er ein echter Nachahmer von Jesus und ruft die Christen damals und heute auch dazu auf, Nachahmer Jesu zu sein. Menschen sollen gerettet werden!

Die „Lichtstrahlen“ sind eine tägliche Bibellesehilfe, die der EC schon seit über 100 Jahren veröffentlicht.