„Du bist ein Gott, der mich sieht!“

„Du bist ein Gott, der mich sieht!“ – 1. Mose 16,13 Was für eine geniale Erkenntnis aus der Jahreslosung. Wir vom EC Deutschland wünschen euch, dass ihr genau das in diesem Jahr erlebt! Gott sieht dich. Du hast Ansehen bei Gott! Bist für ihn eine richtige Sehenswürdigkeit!

Hier findest du ein kurzes Video unseres Referententeams zur Jahreslosung, das du zum Beispiel zur Einleitung einer Gruppenstunde oder im nächsten Focus nutzen kannst:

Gott ist mit uns

Frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!

»Ihr werdet sehen: Die Jungfrau wird schwanger werden und einen Sohn zur Welt bringen. Dem werden sie den Namen Immanuel geben«, das heißt: Gott ist mit uns.

Matthäus 1,23

Der EC Deutschland wünscht euch frohe Weihnachten
und einen guten Start ins neue Jahr.

Der neue Rundbrief Beratung & Begleitung ist da!

Der neue Rundbrief aus unserem Arbeitsbereich Beratung & Begleitung ist da.

Neben konkreten Anliegen zum Beten findet ihr im Rundbrief Berichte von Begegnungen im EC-Freiraum, dem Mentoring-Grundkurs oder der Lernenden Gemeinschaft Jugend und einen Ausblick auf kommende Veranstaltungen.

Den gesamten Rundbrief findet ihr hier

go out

RÜGEN-SOMMER 2023
23. bis 30. Juli

HALLO!

Du hast Lust darauf, in deinem Sommer neben Sonne, Strand und Chillen noch etwas richtig Gutes zu tun?
Du bist mindestens 16 Jahre und knüpfst gern neue Kontakte?
Du bist mit Jesus unterwegs und möchtest davon gern was weitergeben?

Dann ist unsere go-out-Aktion vom 23. bis 30. Juli 2023 auf der größten Insel Deutschlands – Rügen – genau das Richtige für dich! In Zusammenarbeit mit jumpers – Jugend mit Perspektive wollen wir auf der Insel Rügen ein geniales Programm für Teenager auf die Beine stellen. Wir werden Actionreiches, Kreatives, Lustiges und Spannendes erleben und Schokolade gibt’s auch. Außerdem wollen wir Jesus in den Alltag der Teens bringen und mit ihnen das Motto „Für die Insel nur der Beste!“ leben.
In der Einsatzwoche werden wir im Zentrum von jumpers in Saßnitz untergebracht und verpflegt.

Im Vorfeld zur Einsatzwoche wird es vom 12. bis 14. Mai 2023 ein Vorbereitungswochenende in Kassel geben. Hier werden wir uns als Team kennenlernen und das Wochenprogramm für Rügen erarbeiten. Außerdem nehmen wir uns Zeit, Gott zu begegnen.

KOSTEN

Dem Deutschen EC-Verband entstehen für die Vorbereitung und den Einsatz Kosten in Höhe von ca. 100,00 € pro Person.
Es hilft uns sehr, wenn du dieses Projekt mit einer Spende unterstützt. Vielleicht finden sich auch Personen in deinem Umfeld, die selbst nicht teilnehmen, aber bereit sind, das Projekt mit einer Spende mitzutragen. Eine finanzielle Beteiligung ist jedoch keine Voraussetzung für deine Teilnahme.

Die Fahrt nach Rügen und zurück organisierst und finanzierst du selbst. Die Fahrtkosten zum Vorbereitungswochenende (Zugticket 2. Klasse; notfalls auch PKW-Fahrt) kannst du dir von uns erstatten lassen.

Spenden bitte an:
Deutscher EC-Verband
IBAN: DE37 5206 0410 0000 8001 71 – BIC: GENODEF1EK1
Vermerk: 300 Rügen-Sommer

a

Flyer zum Downloaden
und Verteilen:

ANMELDUNG

KONTAKT

Andreas Müller

Referent für Jugendevangelisation

Christine Schmidt

Sachbearbeiterin Teenager-, Jugend- und Junge Erwachsenenarbeit, Jugendevangelisation

Neue „entschieden“ ist da! 

Die neue Ausgabe von „entschieden“ ist da!

Sie dreht sich um ein Thema, das uns allen ständig begegnet: Menschen, die komplett andere Meinungen vertreten als wir selbst. In entschieden findest du, welche Ressourcen der christliche Glaube bietet, wenn es darum geht mit anderen Meinungen, Einstellungen und Glaubensüberzeugungen umzugehen.

Dies wollen wir auch immer wieder in unseren EC-Gruppen einüben, denn: Zur Demokratie gehört es, sich mit verschiedenen Meinungen auseinandersetzen zu können.

Einen kleinen Vorgeschmack auf die Inhalte des Magazins erhaltet ihr hier: Im Interview erklärt Uwe Heimowski, Politikbeauftragter der Evangelischen Allianz in Deutschland, wie es gelingen kann, dass Christen bei klaren Haltungen dennoch Meinungen anderer konstruktiv begegnen können.

PDF
entschieden 04/2022

Wenn ihr entschieden noch nicht kennt, bestellt es gern kostenfrei per Telefon oder Mail

Wir nehmen Abschied

Ehemaliger EC-Bundeswart Siegfried Wagner im Alter von 90 Jahren gestorben

Am 29. Oktober 2022 ist unser ehemaliger EC-Bundeswart Siegfried Wagner im Alter von 90 Jahren heimgegangen. Siegfried war von 1964 bis 1984 Bundeswart im Deutschen EC-Verband. Zunächst war er von 1964 bis 1981 Bundeswart für die Jungschararbeit. Von 1981 bis 1984 hatte er die Leitung der EC-Buchhandlung und des BORN-Verlages inne. Zuletzt wohnte Siegfried mit seiner Frau Gertrud in seinem Heimatort Schönich.

Ich denke gerne an eine gemeinsame Jugendevangelisation zurück, die wir 1992 in Esslingen hatten. Siegfried war dort in der Gemeinschaft Prediger. Die neuen Formen, mit denen Lothar Velten und ich die Zeltwoche gemeinsam mit dem EC-Jugendbund gestalteten, stießen nicht überall auf ungeteilte Freude. Auf der einen Seite gab es einige besorgte Gemeinschaftsgeschwister, denen die Sache zu wild war. Auf der anderen Seite gab es Esslonger, denen die Inhalte ein Dorn im Auge waren und die keine Möglichkeit ausließen die Polizei zu rufen. Mich beeindruckte die ruhige aber klare Art von Siegfried. Er konnte in beide Richtungen vermitteln. Dabei stand für ihn der Auftrag immer im Vordergrund.

Ich bin dankbar, dass wir in unserer EC-Bewegung solche beeindruckenden Menschen haben. Wir sind mit Siegfrieds Familie verbunden in der Hoffnung auf ein Wiedersehen in der Ewigkeit Gottes und beten gleichzeitig für Trost und Kraft für die Hinterbliebenen.

Klaus Göttler

EC-Generalsekretär

Go, Harry, go!

Im Juli 2023 findet sie in Mücke auf dem Flensunger Hof statt:

Die Weltverbandstagung.

Menschen aus unterschiedlichen internationalen EC-Arbeiten werden vor Ort sein und zum Thema „Empower. Make the Planet shake“ ein Programm erleben, das ein internationales Team vorbereitet hat. Auch der EC-Vizepräsident aus Europa, Harry Wedekind, wird dabei sein. Harry wäre aber nicht Harry, wenn er ganz normal per Flugzeug, Bahn oder Auto anreisen würde. Er ist begeisterter Radrennsportler und so reist er per Fahrrad an.

SEINE TOUR:

Tag 1

Start:

Ziel:

Entfernung:

Putten (NL)

Marl

ca. 150 km

über Apeldoorn, Doetinchem,
Bocholt, Brünen, Dorsten

Tag 2

Start:

Ziel:

Entfernung:

Marl

Winterberg

ca. 160 km

an Dortmund vorbei und
dann durch das Sauerland

Tag 3

Start:

Ziel:

Entfernung:

Winterberg

Flensungen

ca. 90 km

Dabei wird Harry
Fahrradgeeignete Nebenstraßen fahren.

Du bist gefragt, Harry auf seiner Fahrt zu motivieren.

Was kannst du tun?
Spende einen Betrag deiner Wahl pro gefahrenem Kilometer.

Die Hälfte des gesammelten Geldes erhält der EC-Weltverband, die andere Hälfte die Sozial-Missionarische Arbeit des Deutschen EC-Verbandes.

Werde Sponsor und motiviere Harry auf seiner Tour – für den guten Zweck!

Spenden könnt ihr an:

EMPFÄNGER: Deutscher EC-Verband
IBAN: DE37 5206 0410 0000 8001 71
BIC: GENODEF1EK1
Evangelische Bank eG
Verwendungszweck: Go, Harry, go! – Projekt 128

Bitte unbedingt die Adresse des Spenders im Verwendungszweck mit angeben.
Ende Januar 2023 wird dann unaufgefordert eine Spendenbescheinigung ausgestellt.
Bei Großspenden erstellen wir diese auf Wunsch auch direkt nach dem Geldeingang.

QR-Code zum „Go, Harry, Go!“ – Spendenformular

Weitere Informationen findest du bald auf der Homepage des Kongresses.

Neue FWD-Mitarbeitende

Unsere Abteilung für Freiwilligendienste hat neue Mitarbeiter im Team!
Hier stellen wir euch Lisa vor:

Ich heiße Lisa Kräuter (29 Jahre) und bin eine der neuen Pädagoginnen bei den EC-Freiwilligendiensten.
Ursprünglich komme ich aus der Nähe von Ulm und habe die letzten vier Jahre Theologie & Pädagogik auf St. Chrischona in der Schweiz studiert. Nach meinem zweiten Studienjahr habe ich selbst ein BFD-Jahr in Mecklenburg mit dem EC als Träger gemacht. In diesem Jahr durfte ich sehr viele wertvolle Erfahrungen sammeln und in meiner Persönlichkeit wachsen und reifen.
Umso mehr freue ich mich nun selbst, Freiwillige in ihrem FSJ und BFD zu begleiten, da ich selbst weiß, wie es ist als BFDler unterwegs zu sein. Außerdem ist einer meiner Stärken, mich in Menschen zu investieren, sie zu fördern und sie zu unterstützen. Diese Gabe nun konkret in meiner Arbeit umsetzten zu dürfen, macht mich glücklich und ich bin gespannt, in welchen konkreten Schritten ich die Freiwilligen begleiten darf.
In meiner Freizeit liebe ich es, zu backen, mit Freunden unterwegs zu sein und die Natur zu genießen.“

Neue FWD-Mitarbeitende

Unsere Abteilung für Freiwilligendienste hat neue Mitarbeiter im Team!
Hier stellen wir euch Lasse vor:

Mein Name ist Lasse Laudien, ich bin 24 Jahre alt, verheiratet und seit dem 1.September im Team beim EC. Ich freue mich riesig den EC als Semesterpraktikant in den Freiwilligendiensten die nächsten sechs Monate zu unterstützen!
Vor zwei Jahren bin ich von Krelingen nach Kassel gezogen. In Krelingen habe ich ein Jahr als Student Altgriechisch, Bibelkunde und Latein gelernt, danach habe ich dort noch mein FSJ im Studienzentrum und in der Kinder- und Jugendarbeit gemacht. Zwischendurch habe ich ein halbes Jahr Mathematik und Theologie auf Lehramt in Tübingen studiert.
Jetzt in Kassel studiere ich Religions- und Gemeindepädagogik und Soziale Arbeit an der CVJM-Hochschule. Hier in Kassel arbeite ich ehrenamtlich in meiner Gemeinde (Friedenshof Kassel) mit und liebe es mit Leuten in Gemeinschaft zu sein. Gerade für Gesellschaftsspiele und jegliche Art von gemeinsamen Aktionen bin ich gerne zu haben.
Ich freue mich, euch kennenzulernen und mit euch gemeinsam arbeiten zu dürfen.“

Neue FWD-Mitarbeitende

Unsere Abteilung für Freiwilligendienste hat neue Mitarbeiter im Team!
Hier stellen wir euch Christina vor:

Ich bin Christina Otte, 26 Jahre alt und arbeite seit dem 01.09.22 als Pädagogin im Bereich der Freiwilligendienste im EC. Geboren bin ich in Bielefeld. Nachdem es mich durch mein FSJ nach Berlin gezogen hat, landete ich für mein Studium an der CVJM-Hochschule in Kassel. Die letzten Jahre war ich beruflich in einem Hort und Kindergarten aktiv. Ich mache sehr gerne Sport, bin ein totaler Familienmensch und liebe es mit anderen Menschen Musik zu machen. Nun freue ich mich Teil des Teams für die Freiwilligendienste zu sein und junge Menschen in ihrem FSJ/ BFD begleiten zu dürfen.“

« Ältere Einträge |

?