[beta]
Der ein oder andere Feinschliff wird noch ergänzt. Sei gespannt oder hilf uns mit: Was fehlt noch?

Unsere Grundsätze:
entschieden für Christus
zugehörig zur Gemeinde
verbunden mit allen Christen
gesandt in die Welt

Ist dein Ort dabei? Noch schnell anmelden bis 1. März

previous arrow
next arrow
Slider

News

Lichtstrahlen von heute!

Kein Lob!
Zack! Das ist mal ein richtiger Anpfiff. Gleich zweimal steht das hier, am Anfang (V.17) und am Schluss (V.22): "Dafür kann ich euch nicht loben!" Dabei haben wir das immer gern, dass man uns lobt, oder? Gelobt und gedankt wird im ersten Korintherbrief auch (z. B. 1. Kor 1,4-9). Aber beim Thema Abendmahl (wörtlich: Mahl des Herrn – V.20 -, also von Jesus. Er ist sozusagen der Gastgeber!) lobt Paulus nicht, er tadelt. Warum? Weil's da um die Einheit der Gemeinde, der Christen geht. Weil im Abendmahl ihre Gemeinschaft sichtbar wird – oder werden soll! Aber Einheit und Gemeinschaft sind mehr als sich rein körperlich am selben Ort, im selben Raum, in der selben Kirche aufzuhalten. Einheit und Gemeinschaft sind mehr, als dass alle nebeneinander sitzen. Nicht mal das tun sie ja in Korinth. Da sitzen sie in Grüppchen zusammen (V.18), und jeder isst aus seiner Vesperbox. Selbst Kinder im Kindergarten teilen ihr Vesper, wenn einer wenig dabei hat. Einheit und Gemeinschaft werden im Teilen sichtbar. Und wirkliche Tischgemeinschaft gibt's nur, wo man aufeinander wartet und aufeinander achtet und aufeinander Rücksicht nimmt. Wo uns das fehlt, auch in der Gemeinde, in der Gemeinschaft unter Christen, da verdienen wir kein Lob. Ändern wir's!

Die „Lichtstrahlen“ sind eine tägliche Bibellesehilfe, die der EC schon seit über 100 Jahren veröffentlicht.