Wir haben Theologie studiert – 2 – Matthias Pankau

So vielfältig wie die Beweggründe sind Theologie zu studieren, so vielfältig sind auch die Wege und Ziele, was man damit machen möchte. Wir stellen euch sieben Leute vor. Heute: Matthias Pankau

Darum habe ich Theologie studiert:
Eigentlich wollte ich Medizin studieren. Ich hatte das Bild von Göttern in weiß vor Augen. Nach einem Praktikum in einer Klinik war mir aber schnell klar, dass ich kein Mediziner bin. Mein Großvater war Pfarrer. Das hat mich geprägt. Also entschied ich mich am Ende für
das Theologiestudium.

Ich habe hier studiert:
Latinum, Graecum und Hebraicum sowie meine Bibelkunde habe ich an der Lutherischen Theologischen Hochschule der SELK in Oberursel gemacht. Anschließend habe ich das Studentenleben in Heidelberg und Leipzig genossen.

Das mache ich seither beruflich damit:
Seit 2008 bin ich ordinierter Pfarrer im Ehrenamt der sächsischen Landeskirche. Mein Geld verdiene ich allerdings
als Journalist.

Diese Träume hatte ich zu Beginn meines Studiums:
Ich hatte das klassische lutherische Pfarrhaus vor Augen – ein gastfreundliches Haus mit offenen Türen. So, wie ich es im Pfarrhaus meiner Großeltern erlebt habe. Es ist für mich bis heute das Ideal des klassischen Pfarrhauses.

Davon sind diese in Erfüllung gegangen …
Ich bin ordinierter Pfarrer

… und diese zerplatzt:
Ein Pfarrhaus am See irgendwo in Mecklenburg-Vorpommern ist es nie geworden. Davon träume ich nach wie vor.

Ein Theologiestudium sollte beginnen, wer …
mit beiden Beinen fest im Leben steht und zugleich wirklich an den dreieinigen Gott der Bibel glaubt und diesen Glauben fröhlich und selbstbewusst weitergeben möchte.

Wenn ich nochmal studieren würde, wäre es …
wohl wieder Theologie. Denn Blut kann ich immer noch keines sehen…

Ich liebe an meinem Beruf:
Dass ich als Journalist gute Geschichten erzählen kann. Das verbindet den Beruf des Journalisten übrigens mit dem des Pfarrers. Denn auch die biblischen Geschichten wollen gut erzählt, ausgelegt und in die Gegenwart übertragen werden.

Folgendes würde ich an meinem Berufsbild ändern, wenn ich könnte:
Ich würde nichts ändern. Es ist gut so, wie es ist.

Mentoring-Kurse

Du liebst es, wenn andere groß rauskommen, ermutigt werden, in ihrer Persönlichkeit und im Glauben wachsen und ihr Potenzial entfalten?

Dann kann ONE²ONE das richtige Seminar für dich sein.

Unter ONE²ONE bieten wir Mentoring-Seminare an, die sich sowohl an Personen richten, die mit Mentoring beginnen, als auch an solche, die bereits eigene Erfahrungen haben. Die Seminare vermitteln wichtige Grundlagen sowie viele kreative Methoden für jede Form von Begleitung.

Mentoring hat sich in den vergangenen Jahren als enormer Support sowohl für den Einzelnen als auch für die Jugendarbeit und Gemeinde herausgestellt.

Melde dich gern zu einer unserer nächsten Schulungen an!

Unser nächster Metoring-Grundkurs findet vom 23.11.-24.11.2024 in Kassel statt!

Außerdem findet am 27.04.2024 ein Online Mentoring-Inspirationstag statt!

Dazu laden wir herzlich ein!

Unsere Mentoring-Kurse sind vom Christlichen Mentoring Netzwerk (cMn) zertifiziert

Du interessierst dich für weitere Angebote rund um die Themen Mentoring und Lebensgestaltung? Dann melde dich doch für unseren Newsletter an. Da bekommst du Informationen zu unseren Angeboten, aber auch Berichte und Rückblicke aus unserer Abteilung!

Formular wird geladen…

Bernd Pfalzer

Referent für Beratung & Begleitung

Marit Piechottka

Sachbearbeitung

Wir haben Theologie studiert – 1 – Markus Deuschle

So vielfältig wie die Beweggründe, sind Theologie zu studieren, so vielfältig sind auch die Wege und Ziele, was man damit machen möchte. Wir stellen euch sieben Leute vor. Heute: Markus Deuschle

Darum habe ich Theologie studiert:
damit ich eine fundierte Grundlage habe voraussichtlich mein ganzes Dienstleben Hauptamtlicher zu sein!

Ich habe hier studiert:
an der Evangelistenschule Johanneum in Wuppertal.

Das mache ich seither beruflich damit:
Ich war erst 4 Jahre lang Landesjugendreferent im SWD-EC, dann hat sich einiges bei uns im Verband geändert und bin jetzt seit letztes Jahr Geschäftsführer für Personal, Gremien und Veranstaltungen.

Diese Träume hatte ich zu Beginn meines Studiums:
Ich wollte immer als Evangelist mir meiner Berufung sicher werden und herausfinden, wohin mich Jesus sendet!

Davon sind diese in Erfüllung gegangen:
Ich hab durch Jesus und einige Begleiter meinen Weg gefunden und wurde darin gut begleitet.

… und diese zerplatzt:
Für mich bleibt die Frage, wo und wie ich persönlich konkret evangelistisch in meiner Rolle sein kann. Das ist aber auch eine Lebensfrage 😉.

Ein Theologiestudium sollte beginnen, wer …
sich in den hauptamtlichen Dienst berufen lassen möchte und diese Berufung mit anderen Personen geprüft hat.

Wenn ich nochmal studieren würde, wäre es …
manchmal eine etwas andere Prioritätensetzung, was ich intensiv angehe und was nicht.

Ich liebe an meinem Beruf:
flexibel und sehr frei darin zu sein, wie ich mir Sachen einteile. Aber vor allem: Menschen zu prägen und mit ihnen einer Vision nachzugehen!

Folgendes würde ich an meinem Berufsbild ändern, wenn ich könnte:
Mit vielen Terminen ist man nicht mehr so spontan, dienstlich und privat. Das ist manchmal schade.

Einfach Gutes tun!

Wir sind auf Facebook als Spendenorganisation registriert. Mit nur wenigen Schritten kannst du auf Facebook für den EC Spenden sammeln

Quelle: https://www.facebook.com/help/990087377765844

Du kannst auf Facebook Geld für eine Organisation oder einen guten Zweck sammeln, die bzw. der dir am Herzen liegt.

Hinweis: Vergewissere dich, bevor du loslegst, dass gemeinnützige Spendenaktionen in deinem Land verfügbar sind.

Eine gemeinnützige Spendenaktion erstellen

  1. Melde dich an deinem Computer bei Facebook an.
  2. Klicke links auf Münze mit Herz für SpendenaktionenSpendenaktionen.
    • Tipp: Wenn du links die Option Spendenaktionen nicht siehst, klicke auf Mehr anzeigen.
  3. Klicke links auf Spenden sammeln.
  4. Klicke auf Gemeinnützige Organisation.
  5. Du hast dann zwei Möglichkeiten:
    • Scrolle nach unten, um die gemeinnützige Organisation zu finden, für die du Spenden sammeln möchtest.
    • Gib den Namen der gewünschten gemeinnützigen Organisation in die Suchleiste ein, welche die Spende empfangen soll.
  6. Wähle die gemeinnützige Organisation aus.
  7. Gib links Folgendes an:
    • Die gewünschte Summe, die du sammeln möchtest
    • Die Währung, in der du die Spenden erhalten möchtest
  8. Klicke auf Erstellen.

Jetzt öffnet sich ein Bildschirm, über den du deine Freund*innen einladen kannst, an deine Spendenaktion zu spenden. Alternativ kannst du sie von hier aus in deinem Feed teilen bzw. selbst dafür spenden. 

Wenn du gerade keine dieser Aktionen ausführen möchtest, tippe einfach auf Jetzt nicht.

Hier kannst du jetzt unseren Instagram Feed sehen

Und, sieht es gut aus?

Rätselbox

Hallo!

Info-Video

Logbuch – Wo sind die Boxen?

Rätselbox 1

Ort
Datum
Personenzahl

Rätselbox 1: bereits besuchte Orte (5) ↓

Rätselbox 2

Ort
Datum
Personenzahl

Rätselbox 2: bereits besuchte Orte (2) ↓

Rätselbox 3

Ort
Datum
Personenzahl

Rätselbox 3: bereits besuchte Orte (3) ↓

Rätselbox 4

Ort
Datum
Personenzahl

Rätselbox 4: bereits besuchte Orte (1) ↓

Rätselbox 5

Ort
Datum
Personenzahl

Rätselbox 5: bereits besuchte Orte (2) ↓

Tipps und Hinweise zur Rätselbox

  1. Startet mit dem Scannen des QR-Codes auf der Außenseite des großen Koffers.
  2. Hört euch die Audiosequenzen aufmerksam an. Rätselt erst danach weiter.
  3. Tipps zu den einzelnen Rätseln findet ihr hier auf dieser Website unter den Hexagonen.
  4. Manche Hinweise befinden sich auch unter den Schaumstoffteilen in dem Koffer.
  5. Ihr benötigt alles nur einmal.
  6. Bis auf das erste Schloss am äußeren Koffer und dem Morsecode sind alle Zahlenkombination in aufsteigender Zahlenreihe einzugeben, z. B. 2-5-9.
  7. Die Message und den Stundenentwurf sind sehr hilfreich für das Verständnis der Rätselbox. Gerade der Podcast mit dem Impuls ist sehr empfehlenswert. Der Stundenentwurf dient euch zur Vertiefung, vielleicht in der Gruppenstunde in der nächsten Woche. Wenn ihr selbst Ideen habt, könnt ihr auch diese nutzen
PDF
Rätsel EC-Gründung
PDF
Rätsel HighFive
PDF
Rätsel Sack mit Zahlen
PDF
Rätsel Morse-Code
PDF
Rätsel Wanderroute
PDF
Rätsel UV-Markierungen
PDF
Rätsel Theater

Message

MP3
Podcast un+möglich spezial

Gruppenstunde

Bestellung
Stundenentwurf Viele Glieder – ein Leib

Rückbauanleitung

PDF
Rückbauanleitung

ECs in deiner Region

Den nächsten Ort kannst du hier suchen:
EC vor Ort – Deutscher EC-Verband
Nachdem du einen Ort eingegeben hast, bekommst du die Adressen über die drei kleinen Punkte.

Kontakt

Ingo Müller

Referent für Teenager und Team-EC

Christine Schmidt

Sachbearbeiterin Teenager-, Jugend- und Junge Erwachsenenarbeit, Jugendevangelisation

Leitung Rechnungswesen

Wir suchen ab 1. Dezember 2024 bzw. nach Absprache eine Leiterin bzw. einen Leiter für unser Rechnungswesen. Du solltest ein abgeschlossenes Studium mit Schwerpunkt Rechnungswesen oder eine vergleichbare Ausbildung haben, eine hohe Affinität mit Zahlen und analytische Fähigkeiten. Du arbeitest strukturiert, selbständig und bist teamfähig und identifizierst Dich mit der EC-Bewegung? Dann schau Dir die vollständige Ausschreibung an!

Zeit, zu feiern: Der EC hat Geburtstag!

Am 02.02.1881 wurde der EC ins Leben gerufen. Seitdem haben viele Menschen segensreiche Momente im EC mit Gott erlebt. Damit auch das in Zukunft hier in Deutschland möglich ist haben wir dieses Jahr eine besondere Spendenchallenge. Welche EC-Momente fallen dir ein, wenn du an deine Zeit als ECler denkst? Würdest du für jeden EC-Moment, für den du dankbar bist, einen Betrag deiner Wahl spenden? X Euro für einen wertvollen EC-Moment … Danke für deine Unterstützung unserer Arbeit!

EC-go

Junge Menschen, die sich für den EC interessieren und an dessen Angeboten vor Ort teilnehmen ­möchten, gehören zur Gruppe EC-go. Ihre Mitarbeit ist sehr erwünscht, allerdings sollte ein Gruppenleiter beim EC Mitglied sein. Idealerweise führt die Zuge­hörigkeitsform EC-go junge Menschen zu einer EC- Mitglied­schaft. Personen sollten nicht jünger als elf Jahre sein, wenn sie EC-go angehören.

EC-Kids

Kinder-, Jungscharstunden und Pfadfinder-Angebote stehen Kindern verschiedener Altersgruppen offen. Die Kinder, die an den Stunden teilnehmen, nennt der Verband EC-kids. In den Stunden sollen Kinder von Gott und Jesus hören, erfahren, dass es den EC-Verband gibt, und viel Spaß miteinander haben.

« Ältere Einträge |

?